Wie unsicher ist Bring Your Own Key (BYOK)? Live-Hack auf der it-sa 2018 mit Uniscon

keyboard-621830_1280(1)

Die Cloud-Security-Experten der TÜV SÜD-Tochter Uniscon GmbH demonstrieren auf der it-sa die Risiken von BYOK-Services und stellen ihre Sealed Platform vor.

05.10.2018 – München: Ist Bring Your Own Key (BYOK) wirklich der Königsweg, um Cloud-Anwendungen sicherer zu machen? Auf der IT-Security-Messe it-sa 2018 demonstriert die Münchner TÜV SÜD-Tochter Uniscon in mehreren Live-Hacking-Sessions, wie schnell BYOK-Services umgangen bzw. deren Schutzmechanismen ausgehebelt werden können.

Die Sessions finden vom 9. bis 11. Oktober 2018 mehrmals täglich am Stand des TÜV SÜD (Halle 9, Stand 9-458) statt. Dort stellen die Cloud-Security-Experten an allen drei Tagen auch ihre Sealed Platform vor – eine versiegelte PaaS-Cloud-Plattform für Anwendungen mit hohen Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit.

Wie die Sealed Platform dabei hilft, Daten und Anwendungen auch in Ihrem Unternehmen zu schützen, erklärt Uniscon-COO Dr. Ralf Rieken in seinem Vortrag:

  • Ralf Rieken (COO Uniscon GmbH): „Ultra secure processing of data and applications with Sealed Platform”
    Wann: Dienstag, den 9. Oktober, 15:40 Uhr
    Wo: Forum I10 – International (Halle 10.1)

Sie haben Interesse an einem Interview oder Expertengespräch zur Sealed Platform? Mailen Sie uns oder rufen Sie an: presse@uniscon.de bzw. +49 (0)89 41615988 104.

Weiterführende Informationen zur it-sa 2018 sowie ein Kontaktformular, über das sie Termine vereinbaren und Tickets anfordern können, finden Sie hier.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .