Veeam optimiert Ransomware-Schutz und Sicherheit für Kubernetes mit der neuen Version von Kasten by Veeam K10 V6.5

4593b0c15af3c607c70f8220443ecc00

Cloud-native-Sicherheit und Innovationen für Unternehmen erhöhen die Cyber-Resilienz durch gehärtete Container-Unterstützung, verbesserten Schutz vor Ransomware und sichere Lieferkettenabläufe

Kasten by Veeam® kündigte heute auf der KubeCon + CloudNativeCon North America die neue Kasten K10 V6.5 Plattform für Kubernetes an. Die neue Version bietet vertrauenswürdige Container-Umgebungen, verbesserten Ransomware-Schutz und Datensicherungs-Unterstützung für große Kubernetes-Umgebungen.

Als Teil der neuen Cloud-nativen Sicherheitsinnovationen in Box K10 V6.5 haben Unternehmen nun Zugriff auf einen verbesserten Ransomware-Schutz, der die Integration mit SIEM (Datadog) zur proaktiven Erkennung von Sicherheitsangriffen ermöglicht, sowie auf ein erweitertes Audit-Log-Backend, das die Möglichkeit bietet, Box-bezogene Aktivitäten in einer Kubernetes-nativen Umgebung zu erfassen. Darüber hinaus bietet die Unterstützung von Iron Bank, der Quelle von Platform One, jetzt eine gehärtete, föderierte Container-Registrierung, um die Anwendungs- und Datensicherheit gegen eine Vielzahl von Bedrohungen zu gewährleisten und sicherzustellen, dass Unternehmen regulatorische und gesetzliche Anforderungen einhalten können. Darüber hinaus stellt die neueste Version die Integrität und Herkunft von Software-Releases sicher, indem sie eine Software-Stückliste für eine vertrauenswürdige Software-Lieferkette bereitstellt, so dass Unternehmen ihre Software-Anwendungen mit der Gewissheit betreiben können, dass sie authentisch und sicher sind.

Da 82 Prozent aller Unternehmen Container verwenden und 66 Prozent Kubernetes als De-facto-Plattform für die Container-Orchestrierung einsetzen, nehmen Umfang und Bedeutung von Kubernetes-Bereitstellungen zu. Unternehmen skalieren daher aufwärts, um den zunehmenden Einsatz von Microservices-Architekturen und zusätzliche Cluster-Bereitstellungen in Multi- oder Hybrid-Cloud-Umgebungen zu bewältigen. Dies erhöht den Druck, vielseitigere und effizientere Backup-Tools bereitzustellen, die sich an die Bedürfnisse der Kunden anpassen lassen. Gleichzeitig zeigen die Daten des Veeam Ransomware Trends Report 2023, dass 85 Prozent der Unternehmen bis 2023 mindestens einmal Opfer eines Ransomware-Angriffs wurden, so dass Unternehmen bei der Datensicherung keine Kompromisse eingehen können. Die neue K10 V6.5 Box adressiert diese Schmerzpunkte und ermöglicht es Kunden, vertrauensvoll in die Erweiterung von Kubernetes zu investieren, da sie wissen, dass ihre geschäftskritischen Daten im Falle eines Angriffs geschützt sind.

„Kunden, die ihren Container-Footprint erweitern, legen großen Wert darauf, ihre Anwendungen und Daten vor Cyberkriminellen zu schützen und ihre Anwendungen und die zugrunde liegende Infrastruktur effizient zu skalieren, während sie gleichzeitig Cloud-native Tools und Technologien nutzen“, sagt Gaurav Rishi, Vice President of Products and Partnerships bei Kasten by Veeam. „Kasten K10 V6.5 wurde speziell zur Lösung dieser Probleme entwickelt. Es stellt sicher, dass Kunden ihre Deployments effizient erweitern können, ohne befürchten zu müssen, dass sie an eine Deployment-Obergrenze stoßen, und gewährleistet, dass Daten sicher gesichert werden, damit sie im Notfall zuverlässig wiederhergestellt werden können.“

Zu den neuen Cloud-nativen Sicherheitsinnovationen von Kasten K10 V6.5 gehören folgende:

  • Verbesserter Schutz vor Ransomware: Durch die Integration mit SIEM (Datadog) werden Sicherheitsangriffe proaktiv erkannt. Darüber hinaus ermöglicht ein erweitertes Audit-Log-Backend die Aufzeichnung von Kasten-bezogenen Aktivitäten in einer Kubernetes-nativen Umgebung.
  • Gehärtetes Containerregister: Die Unterstützung von Iron Bank, Platform One’s Quelle für gehärtete und zertifizierte Container, gewährleistet die Anwendungs- und Datensicherheit gegen eine Vielzahl von Bedrohungen und stellt sicher, dass Organisationen regulatorische und gesetzliche Anforderungen erfüllen.
  • Software Bill of Materials für eine vertrauenswürdige Software-Lieferkette: Gewährleistet die Integrität und den Ursprung von Softwareversionen und stellt sicher, dass Unternehmen ihre Softwareanwendungen mit der Gewissheit ausführen können, dass sie authentisch und sicher sind.

Kasten K10 V6.5 enthält außerdem die folgenden neuen Funktionen für Unternehmen:

  • Umfangreiche Multi-Cluster-Operationen: Das Multi-Cluster-Dashboard bietet Administratoren eine zentrale Ansicht und Kontrolle ihrer Kubernetes-Datensicherungsumgebung. Es bietet einen Überblick über die Lizenznutzung und den Status in allen Clustern und ermöglicht Administratoren das einfache Erstellen, Bearbeiten, Löschen oder Klonen von Backup-Richtlinien und -Profilen in mehreren Clustern über eine einzige Benutzeroberfläche.
  • Wiederherstellung über mehrere Anwendungen: Vereinfacht und beschleunigt Massenwiederherstellungen, indem Anwender mehrere Anwendungen aus dem Dashboard auswählen und mit wenigen Klicks auf demselben oder einem anderen Cluster wiederherstellen können.
  • VMs auf Kubernetes mit OpenShift-Virtualisierung: Unternehmen können Kubernetes nutzen, um ihre VM-Workloads zusammen mit ihren Container-Workloads mit Tools wie RedHat OpenShift Virtualization zu verwalten.
  • Effizientes Backup und Recovery von Kubernetes: Die Unterstützung von Change Block Tracking (CBT) für Amazon EBS-Volumes ermöglicht schnellere und effizientere inkrementelle Backups. Zusätzliche Unterstützung für Oracle Cloud Infrastructure (OCI) und Oracle Container Engine für Kubernetes erweitert die Wahlfreiheit zwischen verschiedenen Kubernetes-Distributionen, Bereitstellungsmodellen und Storage-Implementierungen.

„Die neuen Sicherheitsfunktionen von Kasten by Veeam stehen traditionellen Backup-Produkten in nichts nach und übertreffen sie in einigen Fällen sogar“, sagt Johnny Yu, Research Manager bei IDC. „Eine der wichtigsten Neuerungen in Kasten K10 V6.5 ist die verbesserte Unterstützung von OpenShift Virtualization. Die Möglichkeit, VM- und Kubernetes-Workloads gemeinsam zu verwalten, nimmt den Druck von der Containerisierung von Legacy-Anwendungen und ermöglicht es Unternehmen, die Einführung von Containern in ihrem eigenen Tempo voranzutreiben.“

Kasten by Veeam ist weiterhin der anerkannte Marktführer im Bereich Kubernetes-Datensicherung, was durch zahlreiche Branchenauszeichnungen bestätigt wird. In der Ausgabe 2023 des GigaOm Radar for Kubernetes Data Protection wird Kasten by Veeam sowohl als Leader als auch als Outperformer aufgeführt und ist damit der einzige Anbieter, der diese Auszeichnung seit Einführung des Reports drei Jahre in Folge erhalten hat. Dies erklärt die starke und sich beschleunigende Marktdynamik von Kasten, die im Geschäftsjahr 2022 ein dreistelliges Wachstum im Vergleich zum Vorjahr ermöglicht.

Die allgemeine Veröffentlichung des neuen K10 V6.5 wird im Laufe des Jahres geschehen.