Bromium auf der it-sa 2018

logo-bromium

Heilbronn, 18. September 2018 – Sicherheitssoftware-Anbieter Bromium ist auf der it-sa in Nürnberg erneut als Mitaussteller am Stand von Computacenter vertreten.

Im Mittelpunkt der Produktpräsentation von Bromium auf der it-sa vom 9. bis 11. Oktober in Halle 10.0 am Stand 10.0-216 steht die Lösung Secure Platform. Sie unterscheidet sich gravierend von klassischen Sicherheitslösungen, da nicht die Detektion von Schadcode im Vordergrund steht, sondern das effektive Vermeiden seiner Auswirkungen. Die Secure Platform bietet Malware-Schutz direkt am Endgerät durch Hardware-isolierte Micro-VMs, also virtuelle Maschinen im Micro-Format. In diesen Micro-VMs werden alle riskanten Anwender-Aktivitäten isoliert – zum Beispiel das Aufrufen einer Webseite, das Downloaden eines Dokuments, das Öffnen eines E-Mail-Anhangs oder der Zugriff auf die Dateien eines USB-Geräts. Eine Kompromittierung des Endgeräts über einen dieser Angriffswege ist damit ausgeschlossen.

Darüber hinaus gibt Bromium auf der it-sa auch einen Ausblick auf die kommende Lösung Protected App. Sie wird auf Basis einer Hardware-isolierten Virtualisierung kritische Unternehmensapplikationen schützen. Das auf Client-Rechnern zu installierende Tool erzeugt strikt getrennt vom Betriebssystem eine isolierte Umgebung für den Anwender, über die der Applikationszugriff erfolgt. Die Nutzung unternehmenskritischer Anwendungen mit vertraulichen Daten und geistigem Eigentum wird somit in einer vollständig gesicherten Umgebung erfolgen. Auch ein bereits infizierter Client-PC stellt damit keine Gefahr für die verwendete Applikation und ihre Daten dar.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .