Tufin integriert mit AWS Network Firewall

scan-3924343_1920

Dank einer Integration mit AWS Network Firewall ermöglicht Tufin ab sofort die Verwaltung von Sicherheitsrichtlinien für virtuelle private Clouds von Amazon. Demnach wird mit dem neuen Managed Service die Bereitstellung wichtiger Netzwerkschutzmaßnahmen für alle Amazon Virtual Private Clouds auf AWS, lokalen Rechenzentren und anderen Cloud-Plattformen erleichtert und eine umfassende Transparenz im gesamten Unternehmen gewährleistet.

Ziel ist es, die Implementierung wichtiger Netzwerkschutzmaßnahmen für Amazon VPCs durch seine flexible Regel-Engine zu vereinfachen. Nutzer können so Firewall-Regeln definieren, die eine feinkörnige Kontrolle über den Netzwerkverkehr ermöglichen. Die Integration dieser Funktionen mit Tufin ermöglicht es den Anwendern auch, einen Einblick in die Sicherheitslage in der Cloud zu gewinnen, Sicherheitsleitplanken einzurichten und eine kontinuierliche Compliance zu erreichen, ohne die wirtschaftlichen Vorteile des Cloud Computing zu beeinträchtigen.

Die Integration von Tufin in die AWS Network Firewall ermöglicht es den Kunden, automatisierte Richtlinien für Sicherheitsrichtlinien in Cloud-Umgebungen festzulegen und so für die notwendige Transparenz und Sicherheit zu sorgen. Durch die Zusammenarbeit mit Tufin erhalten die Kunden einen umfassenden Überblick über ihre Cloud- und On-Premises-Umgebungen sowie definierte und dennoch flexible Regeln, die nicht auf Kosten der Sicherheit und Agilität gehen.

Andrew Thomas, GM Perimeter Protection von Amazon Web Services, Inc.

Weitere Informationen zur Integration finden Sie hier.