InnoMagic GmbH & Co. KG bauen KI-SOCs der VI. Generation

1pic

Die Unternehmen Compris AG und Tsolkas IT-Services GmbH & Co. KG gründen derzeit ihr gemeinsames Tochterunternehmen InnoMagic GmbH & Co. KG mit vorläufigem Sitz in Riedstadt. Die Verträge sind schon beim Notariat der beiden Unternehmen. Das neue Unternehmen wird in zwei Monaten die Kompetenzen beider Mutterunternehmen zusammenführen, um Open Source SOCs der Generation V und VI zu entwickeln. Dazu werden aus beiden Firmen die Produkte und das Technologie-Know-How aus insgesamt über 50 Beraterjahren Erfahrung in das neue Unternehmen zusammengeführt.

Die Geschäftsführer und IT Berater Thomas Pötter und Alexander Tsolkas, die insgesamt 35 SOCs der Generationen III, IV und V in und außerhalb Europas entwickelten, haben die detaillierten Pläne fertiggestellt für ein SOC der Generation 6 mit KI für ein europäisches Unternehmen aus der Luftfahrtbranche.

Mit Thomas Pötter und Alexander Tsolkas wird InnoMagic mit zwei ausgewiesenen Sicherheitsexperten als Führungsriege ins Rennen gehen,  von denen Thomas Pötter als einer der Top-KI-Spezialisten in Deutschland für industriell verwertbare KI-Anwendungen gilt. Den gewünschten Piloten in der Luftfahrt soll InnoMagic seinem Kunden ab Projektstart binnen 14 Monaten liefern.

“Wir werden in einer Nutanix-Cloud entwickeln “, so A. Tsolkas, aber auch AWS wäre vorstellbar. Alexander Tsolkas wird das Projekt leiten, speziell den Teil der Visualisierung ausarbeiten, und sich um die Verbesserung der Visualisierung mittels KI kümmern. Thomas Pötter wird der fachliche Projektleiter sein. “Ich werde mich auf meine Kernkompetenz in der Architektur und in der Gesamt-KI konzentrieren”, so T.Pötter.

Das Unternehmen sucht nun viele Entwickler, die gute Kenntnisse in SCALA , Python und Java besitzen, und gerne weitere Talente haben sollen. Bewerben Sie sich unter Angabe des Mottos KI SOC bei Tsolkas IT Services GmbH & Co. KG, Am großen Stück 7, 64560 Riedstadt bzw. unter info@its.tsolkas.com . Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur Bewerber in Betracht ziehen können, die eine Arbeitsgenehmigung für die EU besitzen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.