HID Global zeigt auf der Security Essen 2016 HID Mobile Access als integrierte Komplettlösung

hid_global_headquarters_2_klein

HID Global, ein weltweit führender Anbieter auf dem Gebiet von sicheren Identitätslösungen, präsentiert in diesem Jahr auf der Security Essen (www.security-essen.de) vom 27. bis 30. September in Halle 3.0, Stand 3D19 vollintegrierte Komplettlösungen mit HID Mobile Access (www.hidglobal.de/solutions/mobile-access). Damit konzentriert sich das Unternehmen weiterhin darauf, sichere Identitätslösungen für die zunehmend vernetzte mobile Welt bereitzustellen.

Der Schwerpunkt des Messeauftritts liegt zum einen auf der mehrfach ausgezeichneten Lösung HID Mobile Access, die als integrierte Komplettlösung in verschiedenen Anwendungsszenarien am Stand gezeigt wird, und zum anderen auf der iCLASS SE Plattform, einer integrierten Lösung für das Öffnen von Türen, Garagentoren und Parkschranken.

HID Mobile Access ermöglicht die sichere Verwendung von Smartphones für den Gebäudezutritt und Datenzugriff. Die Lösung unterstützt neue Kommunikationsverfahren wie NFC und Bluetooth Smart für die Zutrittskontrolle. Die patentierte “Twist and Go”-Gestentechnologie ist bis zu einer Entfernung von zwei Metern verwendbar. HID Mobile Access optimiert zudem das Zutrittskontrollmanagement, da mobile IDs über ein intuitives Online-Portal verwaltet werden. Dort werden digitale IDs erstellt, drahtlos versendet und bei Bedarf auch wieder storniert. Es sind weder physische Kodierung, Druckvorgänge noch Rückgaben erforderlich. Die Lösung von HID Global ist standardbasiert und verwendet aktuelle Sicherheitsprotokolle wie AES-128 und Secure Hash Algorithm (SHA) um zu gewährleisten, dass alle Identitätsdaten auch bei drahtloser Kommunikation zwischen Smartphone und Lesegerät zuverlässig geschützt sind. Der einzelne Mitarbeiter profitiert zudem davon, dass er keine unterschiedlichen Ausweiskarten oder Schlüssel mehr mit sich führen muss und für das Öffnen von Türen bequem sein Smartphone nutzen kann. HID Mobile Access ist ab sofort auch mit weiteren Smart-Devices wie Apple-Watches, Android-Wear-Smartwatches oder Tablets vollständig kompatibel. Neue Software Developer Kits (SDKs) für das HID Mobile Access Portal und die HID Mobile Access App unterstützen Partner und Anwender bei der Konzeption innovativer, anforderungsspezifischer Mobile Access-Lösungen, die sich vollständig in Backend-Systeme integrieren lassen.

Im Rahmen des Messeauftritts zeigt HID Global auch verschiedene integrierte Komplettlösungen in Aktion: So erhalten Besucher Zutritt zum Stand über das Galaxy Gate der Wanzl GmbH – ein Drehkreuz, das mit HID Mobile Access ausgestattet ist. Der autorisierte Freigabeimpuls über Karten oder Smartphones erfolgt dabei über die HID multiCLASS SE Lesertechnologie und die offene, herstellerunabhängige Schnittstelle RS 485 OSDP (Open Supervice Device Protocol). Damit zeigt sich, dass sowohl die offene Schnittstelle als auch die multiCLASS SE Kartenleser eine einfache Integration in verschiedene Zutrittssysteme ermöglichen. Ein zweites Anwendungsbeispiel auf dem Stand von HID Global ist ein webbasierter Zutrittskontroller von SmaCon, der Kartenlesegeräte von HID Global über die offene, herstellerunabhängige RS-485-OSDP-Schnittstelle anbindet. Ein weiteres Szenario zeigt, wie die Mobile ID in eine Komplettlösung implementiert werden kann, um Kameradaten zu konfigurieren und eventbezogene Bilder oder Sequenzen aufzunehmen und darzustellen.

“Das Thema Mobile Access gewinnt rasch an Fahrt”, betont Markus Baba, Area Sales Manager bei HID Global in Walluf. “Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und bringen einen klaren Mehrwert hinsichtlich Unternehmenssicherheit, Komfort und Anwendererlebnis. Unsere Innovationen verwandeln Smartphones und viele andere mobile Geräte in digitale IDs für den sicheren Zugang zu Gebäuden, Computern, Tablets, Netzwerkdruckern und anderen Anwendungen. Dadurch lassen sich vollständig integrierte Zutritts- und Zugangskontrollsysteme realisieren.”

Partnerlösungen: Auf dem Stand von HID Global zeigen die Partner SmaCon Technologie, ein Unternehmen der Aida Kutter GmbH, die Wanzl GmbH und der französische Hersteller Coppernic ihre integrierten Mobile Access-Lösungen.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .