Avira Phantom VPN: sicher und anonym ins Internet

Avira_Phantom VPN für iOS_3

Avira gibt die Verfügbarkeit von Avira Phantom VPN für iOS und Mac OS X bekannt. Neben Windows- und Android-Nutzern haben damit jetzt auch Apple-Anwender einen sicheren und anonymen Zugang zum Internet, verkündet der Anbieter von Antivirensoftware. Die kostenlose Software baut eine sichere Internetverbindung auf, verschlüsselt Daten und verschleiert die Herkunft der Internetverbindung.

Für immer mehr Nutzer steht der Schutz der Privatsphäre beim Surfen im Internet ganz oben auf der Wunschliste. Zu Recht, denn ohne Schutzmaßnahmen kann die Online-Kommunikation leicht mitgelesen werden. Vor allem in öffentlichen WLAN-Netzen, z.B. im Hotel, Café oder am Flughafen besteht die Gefahr, dass übertragene Informationen ausspioniert werden. Solche Hot-Spots verfügen meistens nicht über Sicherheitsmaßnahmen. Zudem sammeln Webseitenanbieter anhand der IP-Adresse immer mehr Daten über Vorlieben und Surfverhalten der Nutzer, um sie anschließend mit nerviger Werbung zu überschütten.

Sichere Internetverbindung und Datenverschlüsselung

Schützen können sich Anwender ganz einfach mit einem Virtual Private Network (VPN) wie dem Avira Phantom VPN. Die Software baut eine sichere Internetverbindung zwischen dem eigenen Endgerät und den VPN-Servern von Avira auf, wo der Datenverkehr in das Internet übergeht. Die Strecke zwischen dem Endgerät und dem Avira-Server ist verschlüsselt. So wird verhindert, dass Daten und persönliche Informationen beim Surfen oder anderen Internet-Aktivitäten mitgelesen werden. Selbst wenn die Daten abgefangen werden, sind sie aufgrund der Verschlüsselung nutzlos. Durch Avira Phantom VPN wird auch die eigene IP-Adresse verschleiert, ein wichtiges Feature, wenn man seinen Standort nicht preisgeben will.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .