HID Global präsentiert integrierte Lösung für das Öffnen von Türen, Garagentoren oder Parkschranken

hid_global_headquarters_2_klein

Walluf, 21. September 2015 – HID Global, Weltmarktführer auf dem Gebiet von sicheren Identitäten und Zutrittskontrollen, hat seine Plattform iCLASS SE um neue UHF (Ultra-High-Frequency)-Lösungen erweitert, die Lesereichweiten von bis zu fünf Metern unterstützen. Die neuen UHF-Leser und -Karten ermöglichen, dass eine einzige Smartcard sowohl für die Gebäudezutrittskontrolle als auch für das Öffnen von Garagentoren oder Parkschranken genutzt wird.

Im Mittelpunkt des neuen Lösungsportfolios steht der iCLASS SE U90 Long Range Reader. Der robuste, wetterresistente Leser mit einem Gehäuse, das der Schutzart IP65 entspricht, ist speziell für den Außeneinsatz konzipiert. Angesteuert werden kann er aus einer Distanz von bis zu fünf Metern. Damit unterstützt er eine Garagentor-Fernbedienung direkt aus dem Auto heraus, ohne dass zum Beispiel das Fenster geöffnet werden muss.

Der neue Leser bietet eine AES-128-Verschlüsselung von Identitätsdaten sowie End-to-End-Kommunikationstechnologie und damit den industrieweit höchsten Sicherheitsstandard hinsichtlich der Zugangskontrolle im Frequenzbereich UHF. Zudem wird das Open Supervised Device Protocol (OSDP) unterstützt, das eine sichere, bidirektionale Kommunikation gewährleistet. Abgesehen vom iCLASS SE U90 Long Range Reader sind auch neue Karten mit iCLASS-SE- und UHF-Dualtechnologie verfügbar. Sie sind damit sowohl für einen Einsatz mit dem UHF-Reader als auch mit anderen Lesegeräten der Plattform iCLASS SE geeignet.

“Unser neues Lösungsportfolio rund um UHF-Leser und -Credentials erweitert die Möglichkeit von Unternehmen entscheidend, vollständig integrierte Zutritts- und Zugangskontrollsysteme zu realisieren”, erklärt Markus Baba, Area Sales Manager DACH bei HID Global in Walluf. “So können sie damit einfach und schnell auch den kontrollierten Zugang zu Garagen oder Parkflächen in ihre gesamte Gebäude-Sicherheitsinfrastruktur einbinden. Auch für den einzelnen Mitarbeiter ist dies von Vorteil, da er dann zum Beispiel nicht mehr unterschiedliche Karten mit sich führen muss.”




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .