Passwortschutz mit Mobilfunkkarte

Viren, Trojaner und andere Schädlinge bedrohen den Arbeitsalltag am PC.

Die Bewaffnung der Systemadministratoren gegen die Cyber-Angriffe ist entsprechend aufwändig und muss ständig weiter ausgebaut werden. Schon auf den Servern wird geprüft und gefiltert, der Datenverkehr wird überwacht und die Clients werden aus der Ferne kontrolliert. Viren- und Malwarescanner versehen ihre Arbeit. Aber auch die Passwörter für die Systeme werden immer anspruchsvoller, der Wechsel regelmäßiger und die Zugriffsrechte differenzierter.

Aber wo werden diese Passwörter gespeichert und die PINs notiert?

Auf einem Zettel versteckt in der Schublade, unter der Tastatur oder der Schreibtischunterlage? Oder gar in einer Text-Datei auf dem Desktop? Und wie sehen die Passwörter und PINs bei genauer Betrachtung aus? Wie die Namen der Lebenspartner, Haustiere oder Urlaubsorte. Wie Geburtsdaten, Postleitzahlen oder Telefonnummern? Wie soll man sich um alles in der Welt auch ständig neue Passwörter ausdenken die kompliziert genug sind, um sicher zu sein? Und wie soll man sich diese Passwörter merken und sogar jedes Mal eingeben? Da braucht man den Zettel als Vorlage oder besser gleich eine ganze Datei, die mit copy/paste genutzt werden kann.

 

Sicher ist sicher ist sicher

Dieser Albtraum der Systemadministratoren hat nun ein Ende. Mit SIMcrypt© gibt es keinen Grund mehr für einen nachlässigen Umgang mit Passwörtern. Weil es schon das Problem nicht mehr gibt. Mit SIMcrypt© werden Passwörter und PINs fortan auf Mobilfunkkarten gespeichert und mit dem bewährten PIN-/PUK-System geschützt.

Zum Einsatz kommen dabei handelsübliche SIM-Karten die für die Telefonie möglichst nicht mehr benötigt werden. Der Speicherbereich der Karte wird neu formatiert und die Daten werden PIN-geschützt auf der Karte abgespeichert. Für die Erzeugung sicherer Passwörter kommt ein Zufallsverfahren zum Einsatz das sehr unübersichtliche Zeichenketten erzeugt.

Bleibt noch die Frage nach der Passwortverwendung – schließlich möchte niemand solche Zeichenfolgen eingeben oder sich gar merken müssen. Hier versieht deshalb ein besonderes drag-and-drop Verfahren mit Ziehen und Ablegen unter Ausschluss der Zwischenablage seinen hilfreichen Dienst. Mit der Maus anfassen, an das Ziel ziehen, loslassen und fertig. Mit diesem einzigartigen Bedienkonzept und allerlei Assistenz- und Administrationswerkzeugen macht sich SIMcrypt© im PC-Alltag schnell unentbehrlich. Einmal angewendet fragt sich jeder, warum das jemals anders gemacht wurde.
SIMcrypt© löst ein gravierendes Sicherheitsproblem des IT-Alltags, den nachlässigen Umgang mit Passwörtern und PINs. Nebenbei wehrt SIMcrypt© noch Angriffe von Loggern und Trojanern ab und verschlüsselt die Daten mit beachtlicher Qualität. SIMcrypt© sichert den IT-Alltag in der Breite gegen die „üblichen Verdächtigen“ ab, ersetzt aber nicht den Schutz in die Tiefe wie er von bewährten Antiviren-Programmen geleistet wird.

 

Wie funktioniert SIMcrypt©

 

Ein kleiner Kartenleser, angeschlossen an eine USB-Schnittstelle beherbergt eine SIM-Karte wie sie auch für die Mobiltelefonie verwendet wird. Eine Blanko SIM-Karte ohne Zuordnung zu einem Mobilfunknetz gehört bereits zum Lieferumfang.

Der Chipkartenleser steht in drei Versionen zur Auswahl:

– Portable Version (USB-Stick für PlugIn SIM-Karten)
– Stationäre Version mit USB-Anschlusskabel für kleine und große SIM-Karten
– On-Board-Version zur Montage auf Motherboards

Die Treiber für SIMcrypt© sind WHQL-zertifiziert.

Die eigentliche Arbeit übernimmt die SIMcrypt© Software für Windows® 32- und 64-Bit-Systeme. Dabei werden Passworterzeugung, Datenverwaltung, Verschlüsselung und etliche andere Aufgaben diskret im Hintergrund erledigt. Einzig die Passworttabelle und einige technische Informationen zur SIM-Karte werden in der Oberfläche angezeigt. Neben Passwörtern und PINs kann SIMcrypt© auch kleine Dateien auf der SIM-Karte speichern. Die drag-and-drop-Funktion arbeitet alle Möglichkeiten zur Übertragung von der Tabelle zum Eingabefeld ab. Gelingt dieses Verfahren einmal nicht (z.B. zwischen Host und Gast bei Virtuellen PCs), so kann SIMcrypt© die Daten für kurze Zeit in das Clipboard übernehmen.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .