Androids Pattern Lock mit höchstens fünf Versuchen knacken – wie geht das?

sectank_artikelbilder_08

Forscher der Lancaster University haben eine Methode entwickelt, wie sich das Pattern Lock eines Android-basierten Smartphones durch einen Angreifer erkennen lässt. Hierzu benötigt der Angreifer eine Smartphone-Kamera sowie eine Bilderkennungs-Software mit einem speziellen Algorithmus. Im  wissenschaftlichen Versuch wurde das zum Entsperren benötigte Muster in 95 Prozent der Fälle korrekt und mit maximal fünf Anläufen erkannt. Im Angriffsszenario muss das Video keine Inhalte auf dem Display aufzeichnen, und komplexere Muster beim angegriffenen Gerät führen offenbar nicht zu schlechteren Erkennungsraten – im Gegenteil.

Um den Angriff zu Ende zu führen, muss der Täter allerdings noch in den Besitz des Smartphones kommen. Für gezielte Angriffe auf Personen kann das lohnenswert sein. Fest steht jedenfalls: Pattern Locks als Authentisierungsmethode sind nur bedingt “sicher”.

Quelle: http://www.research.lancs.ac.uk/portal/en/publications/-(9d47cd22-a76a-4cf0-b35c-aaf8f1a2f102).html

Zusammenfassung: https://phys.org/news/2017-01-android-device-pattern.html