Das verflixte zehnte Jahr: Symantec und Veritas lassen sich scheiden

new-veritas-logo

Symantec gibt „Veritas Technologies Corporation“ als Namen für sein unabhängiges, börsennotiertes Unternehmen für Informationsmanagement bekannt. Dieses soll nach Abschluss einer Aufspaltung in zwei Gesellschaften gegründet werden und erhält auch ein neues Logo, so die Meldung von Symantec. Ende diesen Jahres soll die Trennung abgeschlossen sein.

Bei Veritas werden unter anderem Software und Anwendungen für Backup und Recovery, Speicherverwaltung, Clustering, Disaster Recovery, Archivierung und eDiscovery gebündelt. Im Geschäftsjahr 2014 erzielten diese Geschäftsbereiche 2,5 Milliarden US-Dollar Umsatz für Symantec.
Veritas könnte nicht der letzte Trennungskandidat aus dem Übernahmeportfolio von Symantec sein. Vor zwei Jahren gab es schon Gerüchte um einen geplanten Verkauf von Altiris.
Quelle und Logo: Symantec